Logo_RIEDER MESSE

Sept. 2023

Live-Vorführungen

Begeisternde Rinderzucht

/ Begeisternde Rinderzucht

Die Rinderzucht ist in Ried daheim

Für die gesamte Messewoche gilt die Rieder Messe als das Kompetenzzentrum der österreichischen Rinderzucht. In der FIH Tierarena finden nach der Corona bedingten Ausstellungspause die ersten in dieser Form und in diesem Umfang heuer einzigartigen Zuchtrinderpräsentationen im deutschsprachigen Raum statt. Die Modernisierung in der Landwirtschaft bringt auch in der Rinderzucht neue Chancen mit sich. Nützen Sie die Möglichkeit zur Information und vor allem zum endlich wieder möglichen persönlichen Gespräch mit den Züchtern vor Ort auf der Messe in Ried.

Alle Züchter aus Nah und Fern freuen sich auf ein Wiedersehen bei der FIH – Ausstellung. Präsentiert werden Kühe der Doppelnutzungsrasse Fleckvieh aus Oberösterreich, Kärnten, Salzburg und Tirol. Aus dem Besamungsverbund der EUROgenetik werden Nachzuchtsammlungen und Mütter von aktuellen Besamungsstieren zu sehen sein. Zum Abschluss des Rindertages am Freitag, den 10. September werden genetisch interessante Jungtiere bei der ELITE-Versteigerung angeboten.

Bereichert wird die Zuchtrinderausstellung durch den RZO, der repräsentative Gruppen von den Milchrassen Brown Swiss und Holstein ausstellen wird. Die Fleischrinderzüchter aus OÖ werden Mutterkühe mit Kälbern bei Fuß von den in Oberösterreich am weitersten verbreiteten Rassen präsentieren.

Am Samstag, den 11. September geben die JungzüchterInnen aus Oberösterreich den Ton an. Der Nachwuchs zeigt im Rahmen der Vorführwettbewerbe sein Können. Es ist in Zeiten in denen der Laufstall als Haltungsform vorgeschrieben ist, viele Kühe bereits vom Melkroboter gemolken werden vermutlich notwendiger denn je, dass der direkte Kontakt zum Tier nicht verloren geht.

In Summe werden an den 4 Messetagen über 200 Zuchtrinder der verschiedenen Rassen ausgestellt sein.

Share on facebook
Share on email
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp

- Anzeige -

REGELN FÜR IHREN MESSEBESUCH
(Kinder ab 12 Jahre)

Der Test darf im Falle eines Antigentests nicht älter als 48 Stunden und im Fall eines PCR-Tests nicht älter als 72 Stunden sein. Auch ein behördlich erfasster Antigentest zur Eigenanwendung, der nicht älter als 24 Stunden ist, berechtigt zum Zutritt.

Alle aktuellen COVID-19 Infos finden Sie unter